Übersetzungsbüro für Französisch-Deutsch und Deutsch-Französisch

Übersetzungsbüro für Französisch-Deutsch und Deutsch-Französisch

icon_arrow

Frankreich und Deutschland sind seit Jahrzehnten wichtige Handelspartner füreinander. Obwohl viele Frankophone heutzutage sicher Englisch sprechen und verstehen, erreichen Sie auch diese Zielgruppe schneller und leichter mit Texten in ihrer Muttersprache. Darum ist die Übersetzung von Websites, Produktbeschreibungen, Dokumenten oder Präsentationen ins Französische eine wichtige Investition.

Wenn Sie mit französischen Unternehmen kommunizieren oder Kontakt zu Institutionen knüpfen möchten, ist ein zuverlässiges Übersetzungsbüro für Französisch an Ihrer Seite unerlässlich. Bei Kolibri Online erhalten Sie Übersetzungen für Deutsch-Französisch und Französisch-Deutsch aus erster Hand und in hervorragender Qualität.

Bewährter Qualitätsprozess für französische Übersetzungen

Bewährter Qualitätsprozess für französische Übersetzungen

Damit die Qualität einer Übersetzung für Deutsch-Französisch oder Französisch-Deutsch stimmt, arbeiten wir seit über 10 Jahren nur mit echten Native Speakern als Übersetzern zusammen. So stellen wir sicher, dass unsere Fachübersetzungen nicht nur inhaltlich und fachlich korrekt sind, sondern auch leserfreundlich. Nur so führt die Lokalisierung und Übersetzung Ihrer Marketing-Unterlagen, technischen Dokumenten oder Websites und Shops auch tatsächlich zu mehr Erfolg im Ausland.

Gemäß der DIN EN ISO 17100:2016-05 Norm werden Französisch Übersetzungen standardmäßig nach dem 4-Augen-Prinzip angefertigt. Konkret heißt es: jede Übersetzung wird von einem Fachübersetzer angefertigt und anschließend von einem zweiten Fachübersetzer Korrektur gelesen, wobei sich beide auf das jeweils relevante Fachgebiet spezialisiert haben.

Unser Qualitätsprozess bei Übersetzungen Deutsch-Französisch

  1. Übersetzung Deutsch-Französisch: ein muttersprachlicher Fachübersetzer fertigt die französische Übersetzung an. Bei französischen SEO-Übersetzungen besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Keywordrecherche und einer branchenspezifischen Lokalisierung für den Zielmarkt
  2. Korrekturlesen: ein zweiter unabhängiger Native Speaker liest den Text Korrektur
  3. Inhouse-Projektmanagement: Ein Kolibri-Projektmanager begleitet das Projekt von Anfang an und hat stets alle Fristen, die Vollständigkeit und die Kundenziele im Blick

Worauf kommt es bei Übersetzungen Deutsch-Französisch an?

Textgenre und Branche sind wichtige Faktoren bei der Auswahl des perfekten Übersetzerteams. Auch wenn es banal klingt: ein Übersetzer kann nicht alles! Ein Übersetzer, der sich auf Texte mit den Schwerpunkten Umwelt und Nachhaltigkeit spezialisiert hat, wird für die Übersetzung von Marketing-Texten zu Mode- und Livestyle-Themen wohl kaum die richtige Wahl sein. Auch Übersetzungen von Bedienungsanleitungen sollten nur von Spezialisten angefertigt werden, die voll und ganz die Fachterminologie beherrschen. Das ist gerade bei technischen Übersetzungen und SEO-Übersetzungen entscheidend, da hier neben sprachlichem Können auch technisches Know-how gefragt ist.

Damit Sie eine inhaltlich einwandfreie Übersetzung Deutsch-Französisch und Französisch-Deutsch erhalten, setzt Kolibri Online immer nur ausgesuchte Fachübersetzer ein, die gemeinsam mit den Native Speakern Übersetzungen anfertigen, die verstanden werden. Wir verfügen über ein breites Netzwerk und stellen für jedes Textgenre und jede Branche immer die besten Übersetzerteams zusammen.

Juristische Übersetzung Deutsch-Französisch

Bei einer juristischen Übersetzung in oder aus dem Französischen achten wir darauf, dass die Übersetzer über eine juristische Zusatzausbildung verfügen oder mindestens drei Jahre Erfahrung als Fachübersetzer für juristische Texte vorweisen können. Ganz abgesehen von juristischen Konzepten, die in dem jeweils anderen Land keine direkte Entsprechung haben, setzt die Übersetzung von juristischen Dokumenten wie AGB, Verträgen und Datenschutzerklärungen eine genaue Kenntnis des BGB und des französischen Code Civil voraus. Denn selbst scheinbar ähnliche Begriffe haben manchmal doch eine völlig andere Bedeutung.

Wem hier das Fachwissen fehlt, kann schnell schwerwiegende Fehler machen und so seinem Kunden im schlimmsten Fall nachhaltig schaden. Da Französisch nicht nur innerhalb sondern auch außerhalb der europäischen Union in vielen anderen Ländern als Amtssprache gilt, ist es wichtig, für jedes Land Spezialisten einzusetzen, die sich mit dem jeweiligen Rechtssystem des Landes auskennen und ständig deren Entwicklung im Blick haben.

SEO-Übersetzung Deutsch-Französisch

Sie wollen Ihre Website, einen Shop oder Blog übersetzen lassen? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir wissen genau, welche Besonderheiten eine SEO-Übersetzung mit sich bringt, und wie wir bei der Erstellung der zielsprachlichen Texte vorgehen müssen. So ermitteln wir zum Beispiel relevante Keywords in der Zielsprache und erstellen optimierte Meta-Angaben wie HTML-Title und Descriptions auf Französisch oder Deutsch. Dabei berücksichtigen wir sowohl das Suchverhalten von Usern aus dem jeweiligen Zielland als auch ihre Suchintention.

Wir empfehlen für internationale Suchmaschinenoptimierung einen zusätzlichen Keywordcheck und eine W-Fragen-Analyse, da sich zum Beispiel FAQs und anderweitige Interessen von Land zu Land stark unterscheiden können – trotz gleicher Sprache. So stellen wir sicher, dass Ihre deutschen Suchbegriffe und Inhalte genau auf das Zielland abgestimmt werden und dort auch tatsächlich relevant sind.

Zum Beispiel sollten wir für ein Unternehmen, das Produkte zur Marderabwehr vertreibt, englische SEO-Übersetzungen für den UK-Markt anfertigen. Nachdem wir uns über das niedrige Suchvolumen im Vergleich zu Deutschland wunderten, haben wir herausgefunden, dass Marder in Großbritannien gar nicht existieren. Das erklärte einiges. Letztendlich wurde die Übersetzung ohne die Berücksichtigung von Keywords angefertigt.

Das bieten wir an auf Französisch:

Das bieten wir an auf Französisch:

Besonderheiten der französischen Sprache

Besonderheiten der französischen Sprache

Die französische Sprache ist nicht nur das Produkt der politischen Geschichte Frankreichs, sondern Jahrhunderte lang auch das Mittel gewesen, Frankreich kulturell und politisch zu vereinen. Eigens zu diesem Zweck wurde deswegen bereits im 17. Jahrhundert eine Institution zur Normierung der Sprache ins Leben gerufen, die sog. Académie Française.

Der Auftrag? Sprachliche Regeln für die mündliche und schriftliche Kommunikation formulieren. Heute noch regelt die Académie Française den offiziellen Sprachgebrauch, unter Berücksichtigung von Sprachevolution und dem Einfluss von Lehn- und Fremdwörtern.

Lange Zeit galt Französisch in Europa als Verkehrssprache. Später wurde es im Zuge der Kolonisation in Nordamerika, in der Karibik in Südostasien sowie in Nord- und Zentralafrika eingeführt. Die meisten Länder, in denen Französisch als Mutter-, Amts- oder Zweitsprache gesprochen wird, sind Mitglied der sogenannten Organisation Mondiale de la Francophonie (OIF). Nach der letzten groß angelegten Studie des Beobachtungsinstitut der französischen Sprache gibt es heutzutage weltweit 300 Millionen Frankophone. Und die Zahl wächst stetig, vor allem in der Region südlich der Sahara.

In Europa und in Lateinamerika ist Französisch nach Englisch die am zweithäufigsten gelernte Fremdsprache, die drittwichtigste Geschäftssprache und im Internet die viertwichtigste Sprache. Auch in Nordafrika und im mittleren Osten lernen immer mehr Menschen die Sprache von Molière.

Auch wenn Französisch im Vergleich zu anderen Weltsprachen wie Englische einheitlicher erscheint, setzen sich immer mehr regionale Abwandlungen durch. Das spiegelt sich nicht nur in der Alltagssprache wider. Auch bei Themen wie Recht, Finanzwesen oder IT bis hin zu abweichenden Interpunktionsregeln in der Schweiz und in Belgien.

Wo wird überall Französisch gesprochen?

Französisch ist weit über die Grenzen Frankreichs verbreitet und in über 29 Ländern als Amtssprache* eingeführt. Zum Beispiel sprechen über 8 Millionen Menschen in Kanada Französisch als Muttersprache. Aber auch auf der pazifischen Insel Vanuatu ist Französisch offizielle Amtssprache. Interessant ist auch, dass etwas über die Hälfte der französischsprachigen Weltbevölkerung in Afrika angesiedelt ist. Man geht von über 116 Millionen Afrikaner aus, die Französisch als erste oder zweite Sprache beherrschen. Afrikanische Länder, in denen Französisch als Amts- oder Verkehrssprache benutzt wird, bezeichnet man auch als frankophones Afrika. In einigen dieser Länder hat sich die französische Sprache mit der einheimischen Sprache vermischt, wodurch viele unterschiedliche Dialekte entstanden sind.

*Amtssprache: Verbindlich geregelte Sprache eines Landes oder Staates. Sie gilt als verbindlich für die Regierung und alle staatlichen Stellen untereinander und gegenüber den Bürgern.

7 lustige Fakten über Französisch

7 lustige Fakten über Französisch

  1. Im Französischen ist das Wort „Liebe“ männlich. Aber es hat auch eine Pluralform und diese ist weiblich. Daher schreibt man nicht Les amours sont éternels sondern Les amours sont éternelles. Das gleiche gilt mit den Begriffen „délice“ (Wonne) und der weniger schlüpfrigen „orgue“ (Orgel).
  2. Wegen einem einzigen Wort (où) müssen die Tastaturen-Hersteller eine Extra-Taste für den Buchstaben „ù“ bauen.
  3. Jede Menge Anagramme finden sich im Französischen. Das Anagramm von „guérison“ (Heilung) ist „soigneur“ (Heiler). Dieses Wort enthält genau die gleichen Buchstaben in einer völlig anderen Reihenfolge.
  4. Das Wort „oiseau“ (Vogel) ist das kleinste Wort, welches sämtliche Vokale des Alphabets enthält. Es ist auch gleichzeitig das längste Wort, bei dem kein Buchstabe ausgesprochen wird.
  5. Französisch zählt verhältnismäßig viele Palindrome, also Wörter, die in beiden Richtungen auf die gleiche Art und Weise gelesen werden können. Zum Beispiel: radar, selles, coloc, non, ressasser. Letzteres ist übrigens das längste.
  6. Der Schriftsteller George Perec hat sogar einen Palindrom-Sport erfunden und es geschafft, ein Palindrom aus 1247 Wörtern zu schreiben.
  7. In dem Roman „La disparition“ hat der Autor George Perec (ja, er wieder) ein sogenanntes Leipogramm geschafft: Darin taucht nirgendwo der Buchstabe „e“ auf. Aus muttersprachlicher Sicht ein echter Kraftakt.

Was muss man bei einer Übersetzung Deutsch-Französisch beachten?

Was muss man bei einer Übersetzung Deutsch-Französisch beachten?

Bei einer Übersetzung Deutsch – Französisch muss als erstes geklärt werden, für welches Land diese gedacht ist. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie sich für Französisch für Frankreich entscheiden, da diese Variante nach wie vor als Standardvariante gilt. Achtung allerdings, wenn Ihre Leser sich in der Schweiz oder Belgien befinden. Hier gelten besondere Interpunktionsregeln und auch manche Alltagsbegriffe werden anderes bezeichnet. Besonders in Bezug auf Elektronik und IT sollte man Vorsicht walten lassen.

Satzlänge und Ansprache beachten

Sätze mit gleichem Inhalt sind im Französischen tendenziell länger als im Deutschen oder Englischen. Bis zu 20 % mehr Platz sollten Sie also beim Layouten ihrer finalen Dokumente einplanen, damit kein Übersatztext entsteht. Das empfehlen wir gerade für Dokumente, die in PowerPoint oder InDesign erstellt werden, da hier Anpassungsmöglichkeiten ggf. begrenzt sind.

Sie sind unsicher bei der korrekten Ansprache ihrer Zielgruppe? Im Französischen wird in den allermeisten Fällen gesiezt. Duzen kann absolut fatal sein. Es sei denn, Sie sprechen ausschließlich eine (sehr) junge Zielgruppe an.

Leser abholen mit französischen Übersetzungen

Bei der Übersetzung eines Textes aus einer germanischen Sprache in eine romanische Sprache, stolpert man über verschiedene Sprachprobleme. Das gilt bei einer Übersetzung Deutsch-Französisch erst recht. Lange ausgedehnte Sätze im Französischen sind keine Seltenheit. Wundern Sie sich also nicht, wenn aus mehreren deutschen Sätzen nur noch ein einziger französischer Satz entsteht. Es ist kein Hindernis für die Leser. Es fördert sogar im Gegenteil den Lesefluss ungemein. Durch eine wechselvolle Syntax, unterschiedlich lange Sätze, subtil miteinander arrangierte Adjektive und fein gestreute sprachliche Konnektoren ergibt sich erst ein ausgewogener Text, der schnell französische Leser abholen wird.

Texten diesen Dreh zu verpassen, können längst nicht alle Übersetzer. Erst wenn ein Artikel die typischen Merkmale eines authentisch französischen Textes enthält, wird er von seinen Lesern angenommen. Das erfordert viel Distanz mit dem Ausgangstext und erfordert einen freien Übersetzungsansatz.

Typische Übersetzungsanfragen Deutsch–Französisch sind für:

  • Fahrzeugindustrie (Kraftwagen, Kraftwagenteile)
  • Maschinenbau
  • Chemieerzeugnisse
  • Datenverarbeitungsgeräte
  • elektronische und optische Geräte
  • Metalle
  • Nahrungs- und Futtermittel
  • Gummi- und Kunststoffwaren

Was muss man bei einer Übersetzung Französisch-Deutsch beachten?

Was muss man bei einer Übersetzung Französisch-Deutsch beachten?

Sie möchten in Dokument aus dem Französischen ins Deutsche übersetzen? Dann klären wir zunächst offene inhaltliche Fragen und den Kontext, in dem die Übersetzung verwendet werden soll.

Schwierigkeitsgrad des Inhalts, Textumfang (Wortzahl), Format der Ausgangsdateien, das gewünschte Lieferformat sowie auch Qualität des Ausgangstextes sind neben der Sprachkombination und der gewünschten Lieferzeit die wichtigsten Parameter anhand derer wir ein Angebot für Ihre Übersetzung kalkulieren können. Aus dem Grund benötigen wir das Dokument, welches übersetzt werden soll, am besten gleich in einem editierbaren Format wie Word, Excel, html oder idml.

Preise für Übersetzungen Deutsch-Französisch

Preise für Übersetzungen Deutsch-Französisch

Die hohen Lebenshaltungskosten sowie Steuern und Abgaben in Frankreich wirken sich auf den Preis für Übersetzungen ins Französische aus.

Der Wortpreis für eine Fachübersetzung in der Sprachkombination Deutsch-Französisch und Französisch-Deutsch durch Muttersprachler und nach dem 4-Augen-Prinzip beginnt bei Kolibri Online bei 0,190 EUR/Wort.

Falls Sie eine konkrete Anfrage für eine Übersetzung ins Französische oder aus dem Französischen ins Deutsche vorliegen haben, schicken Sie uns am besten den Originaltext via unserem Anfrageformular damit Sie ein centgenaues Angebot für Ihre Übersetzung Französisch-Deutsch oder Deutsch-Französisch erhalten.

Referenzen von Übersetzungen Deutsch-Französisch

Kolibri führt seit mehr als einem Jahrzehnt Fachübersetzungen in und aus dem Französischen aus.

Besonders viel Erfahrung können wir für Übersetzungen und Lokalisierung Deutsch-Französisch in den folgenden Bereichen vorweisen:

  • Food und consumer goods
  • Hochwertige Geländersysteme B2B
  • Körper- und Haarpflege B2C
  • Reisetexte (Tourismus & Fluggesellschaften)
  • SEA-Übersetzungen
  • SEO-Übersetzungen

Content auf Französisch direkt bei Kolibri Online

Content auf Französisch direkt bei Kolibri Online

Statt einen Text übersetzen zu lassen ist es auch möglich, Content und SEO-Texte direkt auf Französisch bei uns erstellen zu lassen.

Hierbei klären wir im Vorfeld, welche Inhalte genau gefragt sind und welche Kriterien für die französischen Texte wichtig sind:

  1. Wer ist Ihre Zielgruppe in Frankreich? Oder wollen Sie eher Menschen in der Schweiz, Belgien oder Kanada (Québec) erreichen?
  2. Welche Struktur soll der SEO-Content für Französisch haben?
  3. Wie viele Wörter soll es pro Absatz geben? Wie viele Überschriften?
  4. Gibt es bestimmte Vorgaben bzgl. Tonalität und Glossar für Ihre Texte auf Französisch?
  5. Sollen wir vorab eine französische Keywordanalyse durchführen, um Suchvolumen zu überprüfen und weitere Themen zu recherchieren?
  6. Sollen Ihre Produkte und Dienstleistungen für den französischen Markt anders präsentiert und vermarktet werden?

Kontaktieren Sie uns gerne, damit wir gemeinsam festlegen, wie wir SEO-Texte auf Französisch für Sie am besten erstellen können: 0049 40 52 47774 – 0 oder info@kolibri.online.

Infobox Französisch

Infobox Französisch

Unverbindliches Angebot anfordern!

Unverbindliches Angebot anfordern!

Kontaktdaten
Projektangaben

Zielsprachen:

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.*Hinweis: Sie können jederzeit für die Zukunft Ihre Einwilligung widerrufen. Schreiben Sie uns dazu gerne eine E-Mail.

Pflichtangaben
Dokumente hochladen (drag & drop)