Optimale Meta Title und Descriptions erstellen – praktische SEO-Tipps

Eine Hand hält eine Visitenkarte.

Meta Titel und Meta Description sind die Visitenkarte einer Website.

Jedes Business hat einen Namen, eine Adresse und meist ein Klingelschild. Einen ähnlichen Zweck erfüllen die Metadaten einer Website: Meta Title und Description sind das Aushängeschild einer URL auf den Suchergebnisseiten, also eine Art digitale Visitenkarte oder Willkommensschild.

Sinn und Zweck: Suchende zu Besuchenden machen – und bestenfalls zu Kund*innen, Freund*innen und Fans, die eine Website gerne regelmäßig aufsuchen. Daher lohnt es sich, Meta Title und Meta Description mit Sorgfalt zu erstellen. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Blogartikel – inklusive praktischer SEO-Tipps rund um Metadaten.

Warum sind Meta Title und Meta Description so wichtig?

Wer einen Suchbegriff bei Google eingibt, landet auf den Search Engine Result Pages, kurz SERPs. Diese Suchergebnisseiten präsentieren … ja, genau: die Suchergebnisse bzw. eine Vorschau darauf. Hier werden die sogenannten Snippets ausgespielt, die aus URL, Meta Title und meist Meta Description oder einem kurzen Textauszug bestehen. In den SERPs bekommen Suchende anhand der Metadaten also einen ersten Eindruck davon, was sie beim Klick auf ein Suchergebnis erwartet.

SERP-Snippet von Kolibri Online mit URL, Meta Title und Meta Description.
SERP-Snippet von Kolibri Online mit URL, Meta Title und Meta Description.

Die SERPs zeigen Suchenden URL, Meta Title und im Idealfall die Meta Description.

Gut zu wissen

Google macht Schluss mit Desktop-Crawls. Der Mobile First Index ist jetzt für alle Websites Standard. Das hat Auswirkungen auf die Erstellung von Metadaten, da auf mobilen Geräten SERP-Snippets anders angezeigt werden als auf Desktop-Bildschirmen.

SERP-Snippets von Kolibri Online für Destop und Mobile im Vergleich.
SERP-Snippets von Kolibri Online für Destop und Mobile im Vergleich.

Online-Tools wie der SERP Snippet Generator von Sistrix zeigen in einer Vorschau, wie die Metadaten mobil und Desktop ausgespielt werden.

Tipp

Metadaten von URLs lassen sich ganz einfach mit der kostenlosen Google Chrome Extension SEO META in 1 CLICK checken.

Was ist ein Meta Title? Definition und Besonderheiten

Der Meta Title gibt Suchenden einen Anhaltspunkt, was das Hauptthema der URL ist. Auch Suchmaschinen wie Google oder Bing nutzen den Title Tag, um den Seiteninhalt zu kategorisieren – ähnlich wie bei der Verschlagwortung von Büchern in einer Bibliothek. Daher ist der Meta Title wichtig für die Suchmaschinenoptimierung.

Keywords im Meta Title strategisch platzieren

In SEO-Ratgebern wird häufig empfohlen, das Primärkeyword möglichst am Anfang des Meta Titles einzusetzen – aber darüber streiten sich eingefleischte SEOs gerne. Google macht hierzu keine Vorgaben.

Wichtig: Das Keyword muss den Seiteninhalt möglichst präzise beschreiben. Hier gilt: Nichts versprechen, was nicht gehalten werden kann – Suchvolumen hin oder her!

Zeichenbegrenzung beim Meta Title: Länge beachten

Die Zeichenbegrenzung für Meta Title ist auf 569 Pixel begrenzt, das entspricht etwa 70 Zeichen. Damit der Titel in den SERPs aber vollständig angezeigt wird, empfehlen wir eher nur 55 bis maximal 65 Zeichen zu nutzen.

SERP-Snippet mit Meta Title von OTTO
SERP-Snippet mit Meta Title von OTTO

Das Keyword „Balkon gestalten“ ist in diesem Meta Title prominent platziert, gefolgt von einer Vorschau auf die Seiteninhalte.

5 SEO-Tipps für Meta Title

  • Länge: max. 70 Zeichen mit Leerzeichen (569 px)

    Empfehlung:
    55-65 Zeichen mit Leerzeichen
  • Primärkeyword möglichst weit vorne platzieren
  • Themen- und Redaktionsplanung
  • Inhalt der Seite aussagekräftig und prägnant beschreiben
  • Keine überflüssigen Keywords verwenden
  • Meta Title enden häufig auf | Brand

Was ist eine Meta Description? Definition und Besonderheiten

Meta Descriptions sind vor allem ein Vorschlag für Google. Das bedeutet: die Suchmaschine kann die angegebene Meta Description im Snippet ausspielen – muss sie aber nicht. Wenn Google die in den Meta Tags angegebene Beschreibung als nicht so relevant erachtet, dann zieht sich der Google-Algorithmus ein anderes Stück aus dem Text der jeweiligen Seite und zeigt es in den SERPs.

Gut zu wissen

Andere Suchmaschinen, beispielsweise Bing, spielen die Meta Description nie aus, sondern nutzen immer eine vom Algorithmus passend zur Suchanfrage gewählte Textpassage.

Was ist die ideale Länge für Meta Descriptions?

Während die Länge für Meta Title auf 569 Pixel begrenzt ist, gibt es für Meta Descriptions keine exakt-definierte Zeichenbegrenzung. Google selbst empfiehlt eine kurze und prägnante Beschreibung des Seiteninhalts von 1 bis 2 Sätzen – zu der genauen Zeichenanzahl macht Google keine Angaben. Klar ist aber, dass der Platz in den SERPs knapp ist. Daher gilt es, kurze und dennoch aussagekräftige Beschreibungen zu erstellen, die den Inhalt der Ergebnisseite möglichst präzise beschreiben.

Meta Description von Roombeez

Eine optimale Meta Description macht neugierig auf die Seiteninhalte.

Erfahrungen zeigen, dass Meta Descriptions mit einer Länge von 145 bis maximal 155 Zeichen optimal sind.
Person zeigt auf ein Tablet mit der Google-Startseite.

5 SEO-Tipps für Meta Descriptions

  • Länge: max. 145-155 Zeichen mit Leerzeichen (960 px)
  • Passende Keywords und ggf. ähnliche Suchanfragen einbringen
  • Aussagekräftige Beschreibungen verwenden, die mit dem Inhalt auf der Ergebnisseite übereinstimmen
  • Symbole und Emojis gezielt einsetzen, um sich von anderen Suchergebnissen abzuheben
  • Keine überflüssigen Keywords verwenden
  • Wenn es sich anbietet, Handlungsaufforderung (Call to Action) unterbringen

TIPP

Online-Tools wie der SERP Snippet Generator von Sistrix sind praktische Helfer bei der Erstellung von Metadaten.

Auf einen Blick: So erstellen Sie optimale Metadaten für Google und Nutzer*innen

  1. Unique Content mit hohem Mehrwert für Nutzer*innen erstellen – erst dann kommt die Erstellung der Metadaten
  2. Kostenfreie SERP Snippet Tools nutzen, um Metadaten mit optimalen Längen und Sonderzeichen zu erstellen
  3. Im Meta Title passende Keywords platzieren – wichtiger SEO-Faktor
  4. In der Meta Description Vorschau auf den Seiteninhalt bieten – macht neugierig und weckt Interesse
  5. Sonderzeichen wie Icons gezielt als Blickfang einsetzen – so heben sich die Metadaten von anderen Suchergebnissen ab

Interesse an weiteren SEO-Tipps? In unserer SEO-Schulung bieten wir spannende Einblicke in die redaktionelle Suchmaschinenoptimierung – inklusive praktischer Tipps und Tools.

Schon gelesen?

Blick durch Lupe auf das Google-Logo: Symbolfoto für Google-Bert-Update
SEO-Texte schreiben lassen
Hochwertigen und einzigartigen SEO-Content von geschulten Onlineredakteur*innen erstellen lassen und Rankings erhöhen!

Weiterlesen…

Content-Formate
Content-Formate: 12 Beispiele
Welches Content-Format passt zu Ihrer Content-Marketing-Strategie? Wir stellen 12 Formate und ihre Einsatzbereiche vor.

Weiterlesen…

Luftaufnahme von Irrgarten aus Hecken
Keyword-Recherche und -Analyse
Die richtigen Keywords sind essenziell für die Gestaltung einer Landingpage. Hier erfahren, worauf es dabei ankommt.

Weiterlesen…

Über den Autor

Unser Team: Portrait Adrian Anton

Adrian Anton
Redakteur Content Marketing
+49 40 5247774-0
a.anton@kolibri.online
Alle Beiträge von Adrian

Kolibri Online GmbH
Bernstorffstraße 128
D-22767 Hamburg